Was ist ein gutes Bild?

Gepostet am 14. Oktober 2015 von Fotoschule Baur

Was macht ein gutes Bild aus? Was sind die wesentlichen Faktoren?

fotoblog_gutes_bild

Leider gibt es kein geheimes Rezept für gute Bilder, doch sehr wohl gibt es verschiedene wichtige Zutaten, welche in einer guten Fotografie nicht fehlen dürfen.

 

Technik

Die Kamera ist das Werkzeug eines jeden Fotografen, wie bei einem Handwerker gilt es, dieses in den Griff zu bekommen. Nur wer seine Kamera gut beherrscht, kann auch schnell und spontan auf verschiedene Situationen Einfluss nehmen und sein zu fotografierendes Objekt so darstellen, wie er will. Zu den wichtigsten Faktoren gehören die Schärfe, Unschärfe, Schärfentiefe, Helligkeit und die Farbechtheit in einer Fotografie. Die technischen Zusammenhänge sowie die speditive Bedienung der Kamera lassen sich trainieren und sind eine Frage der Übung und des Fleisses.

 

Bildkomposition

Hier beschäftigen wir uns mit den Fragen, wie wir ein Objekt oder eine Person am besten in einem Bild platzieren oder bei welcher Lichtstimmung unsere Aussage am besten zum Ausdruck kommt. Je länger und intensiver man sich mit Fotografie und Grafik auseinandersetzt, desto schwieriger wird es, sich an die vielen vorhandenen „Regeln“ zu halten. Das ist auch gut so, denn Regeln sind (zumindest in diesem Fall) zum Brechen da. Trotzdem finde ich es wichtig und inspirierend, diese verschiedenen Gestaltungsregeln einmal gründlich zu lernen und anzuwenden, um sie dann später zu hinterfragen und einen ganz eigenen Bildstil entwickeln zu können

 

Emotion

Ein ansprechender Bildaufbau und die Beherrschung der Technik reichen meist, um ein gelungenes, jedoch nicht, um ein perfektes Bild nach Hause zu bringen. Hierfür fehlen in unserer Suppe das Salz und der Pfeffer. Erst wenn ein Bild beim Betrachter ein Gefühl auslöst, eine Aussage vermittelt, wird es zu einer wirklich guten Fotografie. Welche Gefühle ein Bild auslöst, kommt natürlich ganz auf das Motiv an. Kommt hinzu, dass es wiederum individuell ist, ob das Werk beim Betrachter Emotionen auslöst oder nicht. Meiner Meinung nach sollte man in erster Linie für sich selber fotografieren und den Auslöser erst dann durchdrücken, wenn einen die Szenerie im Sucher berührt.

Kommentar-System von Disqus