Input Bildgestaltung

Gepostet am 28. August 2017 von Fotoschule Baur

Bildanalyse und Anregungen vom Profi

Martin Gräzer, Kursleiter für Bildkomposition an der Fotoschule Baur, liefert heute Input zum Thema Bildgestaltung. Im Gespräch ist eines seiner Favoriten von Wolfgang Tillmans.

Copyright: Wolfgang Tillmans

 

Martin, was gefällt dir am Bild von Wolfgang Tillmans?

Es ist ein unbequemes Bild. Es lohnt sich, dieses Bild genauer zu betrachten. Es regt zum Nachdenken an. Wobei der Eindruck des Bildes über das Formulierbare hinaus geht.

 

Warum ist es für dich ein gutes Bild?

Dieses Bild hat auf mich eine spezielle Wirkung. Es beugt die gängigen Regeln. Es hat einen Eye-Catcher am äusseren Rand. Die Horizontlinie ist schräg. Mein Blick wird wie gegen den Widerstand der fallenden Linie zum Licht hin gezogen. Der Horizont wirkt wie eine Führungslinie hin zum Licht.

 

Was meinst du mit gebeugten Regeln?

Klassisch wäre, dass der Eye-Catcher sich im Bereich der Drittel-Regel befindet. Weil der Kontrast dieses Lichtpunktes so stark ist, ist seine Position am Bildrand gut gewählt. Die Horizontlinie dynamisiert das Bild, weil üblicherweise der Meereshorizont gerade liegt.

 

Martin weist auf die Ausstellung von Wolfgang Tillmans im Beyeler Museum in Riehen bei Basel hin, welche noch bis zum 1. Oktober 17 andauert.

www.fondationbeyeler.ch/

 

Ein Bildkompositions-Kurs findet unter Leitung von Martin Gräzer am Samstag, 9. September 2017 in Bülach statt. www.fotoschule-baur.ch/fotokurse/fotokurs-bildkomposition/

Kommentar-System von Disqus